Hintergrund

Atemtherapie

Die PsychoDynamische Körper- und Atemtherapie LIKA ist eine ressourcen- und lösungsorientierte Energiearbeit, die den ganzen Menschen erfasst.

Die Atemarbeit fördert den natürlichen Atemfluss, wenn dieser z.B. durch andauernden Stress, Schmerz oder innere Konflikte blockiert ist. Ungünstige Atemmuster oder Atemverhalten werden entdeckt, Blockaden und Verspannungen können gelöst, vegetative Vorgänge reguliert und Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

Der Atem ist mit jedem Zustand, jedem Gefühl und jedem Gedanken verbunden. Wenn wir uns körperlich anstrengen, Freude, Wut oder Angst empfinden, verändert sich auch der Atemfluss. So verrät unser Atem etwas über unseren Gemütszustand, und umgekehrt lässt sich das Befinden über bewusste Atmung verändern.

Arbeitsweisen

Eine Behandlung beinhaltet, eingebettet ins lösungsorientierte Gespräch, eine Auswahl aus folgenden Elementen:

Anwendungsbereiche

Für wen eignet sich Atemtherapie?

Atemtherapie ist eine Bewusstseinsarbeit und eignet sich für alle, die an sich selbst arbeiten möchten. Eine Behandlung dauert in der Regel 1 Stunde mit begleitendem Therapiegespräch. Die Behandlung erfolgt im Liegen, Sitzen, Stehen oder in Bewegung.

Die Atemtherapie ist eine anerkannte Methode, die von den meisten Krankenkassen über die Zusatzversicherung übernommen wird.

>> Anmeldung